AGB Trainings & Seminare

Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Teilnahme an Seminaren und Veranstaltungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Vertragsbedingungen zwischen dem Teilnehmer von Seminaren und sonstigen Veranstaltungen und der BUZIL-WERK Wagner GmbH & Co. KG (nachfolgend Buzil oder wir) als Veranstalter.

Allgemeines

Mit der Seminaranmeldung erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden, dass seine persönlichen Daten erfasst und zu Informationszwecken verarbeitet werden und erkennt die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Vertragsparteien sind die BUZIL-WERK Wagner GmbH & Co. KG und der Kunde. Zur Erfüllung der angebotenen Leistungen ist Buzil im Einzelfall berechtigt auch Dritte einzusetzen, diese Dritte sind nicht Vertragspartei.

Vertragsabschluss/Anmeldung

Buzil informiert über die Website www.buzil.de und über sonstige Medien wie z. B. E-Mail, Drucksachen etc. über sein Seminarangebot. Die Veröffentlichung der Seminar- und Schulungsangebote durch Buzil stellen lediglich eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, einen Antrag zu einem Vertragsabschluss abzugeben. 

Die Anmeldung zu ausgewählten Seminaren ist per Online-Formular, per E-Mail oder Briefpost sowie per Faxformular möglich und muss schriftlich erfolgen. Anmeldungen müssen bis spätestens 
14 Kalendertage vor Seminarbeginn schriftlich bei Buzil vorliegen.

Die Teilnehmerzahl eines Seminars ist in der Regel begrenzt. Anmeldungen werden grundsätzlich in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Ein Vertrag über die Teilnahme kommt erst durch eine schriftliche Bestätigung von Buzil zustande.

Die Seminare werden in der Regel erst ab 5 Teilnehmern durchgeführt. Die maximale Teilnehmerzahl für alle von Buzil angebotenen Seminare liegt bei 20 Teilnehmern. Ausnahmen sind nicht immer vermeidbar und berechtigen nicht zu Preisnachlass. Bei Überbelegung des Seminars behält sich Buzil vor, Anmeldungen abzulehnen bzw. einen Ersatztermin festzulegen. 

Nur vor Seminarbeginn eingegangene Zahlungen berechtigen zur Seminarteilnahme.

Teilnahmegebühren und Zahlungsbedingungen

Es gelten die jeweils zum Zeitpunkt der Anmeldung veröffentlichten Gebühren. Alle Gebühren verstehen sich zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Zahlung der Teilnahmegebühren ist
nach Erhalt der Rechnung sofort fällig. Soweit dies in der Seminarbeschreibung angegeben ist, sind in der Gebühr die Seminardokumentation sowie die Verpflegung wie Pausengetränke und
Mittagessen während der Veranstaltung inbegriffen. Nicht inbegriffen sind etwaige Reisekosten des Teilnehmers sowie Aufwendungen für Übernachtung und Verpflegung außerhalb der
Seminarzeiten.

Stornierung

Sie können vor Seminarbeginn Ihr gebuchtes Seminar stornieren bzw. umbuchen oder einen Ersatzteilnehmer benennen; dies muss immer schriftlich erfolgen:

Ersatzteilnehmer:
Bis spätestens 48 Stunden vor Seminarbeginn haben Sie die Möglichkeit einen Ersatzteilnehmer zu benennen, sofern dieser die Voraussetzungen zur Teilnahme erfüllt. Diese Änderung bzw. die Anmeldung des Ersatzteilnehmers muss schriftlich erfolgen. Hierbei entstehen keine zusätzlichen Kosten für Sie bzw. für den Ersatzteilnehmer.

Umbuchung:
Sie können bis spätestens 14 Kalendertage vor Seminarbeginn einmalig kostenfrei auf ein anderes, gleichwertiges Seminar umbuchen.

Die Bekanntgabe, auf welches Seminar Sie umbuchen werden, muss innerhalb von 7 Kalendertagen nach ausgesprochener Umbuchung bei Buzil eingehen. Nach Ablauf dieser Fristen
wird eine Umbuchung wie eine Stornierung behandelt.

Das 14-tägige Widerrufsrecht ist nach einer Umbuchung ausgeschlossen. Eine Umbuchung innerhalb von 14 Tagen vor Seminarbeginn ist nicht möglich; hier handelt es sich um eine
Stornierung (siehe Stornierung).

Stornierung:
Das Vertragsverhältnis endet mit der Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistungen durch Buzil. Ein Recht auf eine ordentliche Kündigung besteht nicht, das Recht auf eine außerordentliche Kündigung bleibt davon unberührt. Der Kunde kann von seinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und vom Vertrag zurücktreten. Bei einer Stornierung fallen folgende Stornierungsgebühren an:

  • Stornierung bis 14 Tage vor Seminarbeginn: Gebührenfrei
  • Stornierung ab 14 Tage bis 7 Tage vor Seminarbeginn: 50 % der Teilnahmegebühr
  • Stornierung ab 7 Tage vor Seminarbeginn: 100 % Teilnahmegebühr. Dies gilt auch bei
  • Nichterscheinen des angemeldeten Teilnehmers, gleich aus welchem Grund.

Änderungen

Buzil behält sich in Ausnahmefällen vor, erforderliche inhaltliche und organisatorische Änderungen und Abweichungen vor oder während des Seminars durchzuführen, soweit diese den Gesamtcharakter des angekündigten Seminars nicht wesentlich ändern. 

Auch behält sich Buzil eine Änderung der im aktuellen Seminarprogramm abgedruckten Termine bzw. Zeiten sowie des Seminarortes vor. Über erforderliche Änderungen wird Buzil die angemeldeten Teilnehmer unverzüglich informieren. Wenn dies erforderlich ist, ist Buzil berechtigt, die vorgesehenen Referenten z. B. bei Krankheit, durch andere, hinsichtlich des angekündigten Themas gleichwertig qualifizierte Personen, zu ersetzen.

Buzil bittet um Verständnis, dass wir uns die Absage einer Veranstaltung - z. B. bei Ausfall von Referenten oder aufgrund mangelnder Teilnehmerzahl - vorbehalten. In jedem Fall bemühen wir uns, Sie über Absagen oder erforderliche Änderungen des Programms rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn zu informieren. Im Falle der Absage einer Veranstaltung erstattet Buzil die bereits gezahlten Gebühren zurück.

Veröffentlichung von Fotos im Internet

Die Teilnehmer der Seminare erklären ihr Einverständnis zur Erstellung von Bildaufnahmen ihrer Personen im Rahmen des jeweiligen Seminars sowie zur Verwendung und Veröffentlichung solcher Bildnisse zum Zwecke der Berichterstattung. Ein Widerspruch ist bis zum Zeitpunkt der Aufnahme möglich. 

Zertifikat

Nach Beendigung des Seminars erhält der Teilnehmer bzw. erhalten die jeweiligen Einzelteilnehmer ein entsprechendes Teilnahme-Zertifikat durch Buzil.

Haftung

Für die Korrektheit, Aktualität und Vollständigkeit der Seminarinhalte, der Seminarunterlagen sowie die Erreichung des jeweils vom Teilnehmer angestrebten Lernziels übernimmt Buzil keine Haftung. Ebenso nicht für etwaige Folgeschäden, welche aus fehlerhaften und/oder unvollständigen Seminarinhalten entstehen sollten. Soweit es sich nicht um wesentliche Pflichten aus dem Vertragsverhältnis handelt, haftet Buzil nur für Schäden, die nachweislich auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung im Rahmen des Vertragsverhältnisses beruhen.

Schlussbestimmung

Für diesen Vertrag und dessen Durchführung gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Wenn eine Vertragsbestimmung unwirksam ist, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die unwirksame Regelung wird durch eine andere ersetzt, die dem ursprünglich angestrebten Zweck so nahe wie möglich kommt. Von diesem Vertrag abweichende Vereinbarungen sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart werden.

 

Stand: 12.05.2016

 

AGB Trainings & Seminare zum Download